Vortrag Michele Bredehöft M.A.: Die Ackerbauschule in Bremervörde. Landwirtschaftliche Schulbildung im Elbe-Weser-Dreieck

In seinem Vortrag berichtet der Historiker Michele Bredehöft über die heute fast vergessene Ackerbauschule in Bremervörde. Ihre Gründung im Jahr 1875 fiel in eine Zeit, die von einem rasanten technischen Fortschritt gekennzeichnet war. Aber auch regionale Veränderungen im Gebiet zwischen Elbe und Weser, wie die Weiterentwicklung der Moorkolonien oder die Auswanderung vieler junger Männer nach Übersee hatten Auswirkungen auf die Landwirtschaft und damit auch auf die Aufgaben und Lehrpläne der einzigen Ackerbauschule im zentralen Elbe-Weser-Dreieck.

Der Vortrag beginnt am 19.03.2020 um 19:00 Uhr. Das Bachmann-Museum Bremervörde (Amtsallee 8, 27432 Bremervörde) öffnet an diesem Abend um 18:30 Uhr. Eintritt: 5,00 €. Eine Anmeldung wird empfohlen unter Tel.: 04761-983 4603. Aktuelle Informationen finden Sie unter www.bachmann-museum.de