1. März 2020 Öffentliche Führung im Bachmann-Museum

Steine als vorgeschichtliches Werkzeugmaterial 

Am Sonntag, den 1. März 2020 nimmt die Archäologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin Meike Mittmann die Besucher um 14:00 Uhr mit zu einer  öffentlichen Führung durch die Dauerausstellung. Neben den wichtigsten Funden der Ausstellung sind Werkzeuge und Waffen aus Stein der Schwerpunkt dieses Rundgangs.

Die sandige Geestlandschaft des zentralen Elbe-Weser-Dreiecks ist seit dem Ende der letzten Eiszeit vor ca. 12.000 Jahren dauerhaft besiedelt. Im Boden der Geest kommen Feldsteine und Feuersteine in großer Zahl vor. Sie dienten seit der Steinzeit als Material zur Herstellung von Werkzeugen und Waffen.

Die Museumsmitarbeiterin Meike Mittmann stellt archäologische Funde aus Stein wie Feuersteinmesser, Steinbeile und Pfeilspitzen vor. Sie erklärt anhand von Repliken, die jeder Besucher in die Hand nehmen kann, wie sie sich von unbearbeiteten Steinen gut unterscheiden lassen. „Durch den genauen Blick auf die Werkzeuge wird klar wie systematisch und technisch perfekt die Handwerker der Steinzeit arbeiteten. Das begeistert mich jede Mal aufs Neue.“ erklärt die Archäologin. Der ca. einstündige Rundgang  führt durch alle Bereiche der Dauerausstellung und streift die wichtigsten Objekte des Museums zur Archäologie des zentralen Elbe-Weser-Dreiecks.

Die Führung beginnt um 14:00 Uhr an der Museumskasse. Interessierte können sich gerne im Vorfeld unter Telefonnummer 04761-983 4603 anmelden, spontane Teilnehmer sind ebenfalls herzlich willkommen. Eintritt: Erwachsene 5,00 €, Kinder 3,00 €, Familienkarte (2 Erwachsene + Kinder) 12,50 €. Bachmann-Museum Bremervörde, Amtsallee 8, 27432 Bremervörde. Weitere Informationen unter www.bachmann-museum.de